Radiästhesie - energetische Testmethoden


Die Radiästhesie ist eine uralte und allen Völkern der Erdgeschichte bekannte Fähigkeit die Strahlung der Natur und der Lebewesen zu erfühlen. Bis in das 14 Jahrtausend vor Christi ist die Arbeit mit Rute und Pendel zurück verfolgbar. So wurde z.B. Pendel in Pharaonengräbern gefunden. Auch im Alten Testament finden sich Hinweise zum Gebrauch dieses Wissens.

Der heute gebräuchliche Begriff der Radiästhesie wurde im Jahr 1930 vom katholischen Geistlichen Abbé Bouly beprägt.

Radiästhesie ist eine lateinisch-griechische Wortkombination von radius = der Strahl und aisthesis = wahrnehmen, fühlen. Wörtlich übersetzt also Strahlenwahrnehmung oder Strahlenfühligkeit.

Mit Hilfe einer Rute oder eines Pendels werden über das Nervensystem des Menschen die unsichtbaren Strahlen bioelektrischer Vorgänge von Organismen sichtbar gemacht.

Die Rute ist somit nur ein Instrument um eine fühlbare aber unsichtbare Strahlung für alle sichtbar zumachen. Ähnlich wie der Zeiger einer Uhr.

Resonaz Test © Casa Vitale
Resonaz Test © Casa Vitale


Die Fähigkeit atomare, elektrische oder magnetische Energien wahrzunehmen ist unser 6. Sinn, der vielen Menschen nicht mehr bewusst zugänglich ist. Kleine Kinder und auch Tiere benutzen diesen Sinn noch. Denken Sie nur an die Flucht von Tieren vor Erdbeben etc.

Die Gabe ist aber allen Menschen in unterschiedlicher Intensität erhalten geblieben und kann wiederentdeckt und geschult werden, so dass die meisten Menschen den Umgang mit Rute oder Pendel erlernen können.

Neue wissenschaftliche Entdeckungen haben hohe Konzentrationen Magnetit Kristalle in unserem Gehirn nachgewiesen. Dadurch erhält unser Körper Impulse aus dem Erdmagnetfeld und dem Energiefeld der Sonne. Beide haben einen weitaus größeren Einfluss auf unser Leben als bisher angenommen. Die Magnetit Kristalle und die DNA in unseren Zellen wirken wie Sender und Empfänger für Strahlen und elektromagnetische Felder.

Ausbildungsinhalte:Geschichte der RadiästhesieVorbereitung für die Arbeit mit dem TensorTestmethoden (Resonanz Test, Wirksamkeitstest, PH –Test etc.)Umgang mit den TestkartenHandhabung des TensorsUmgang mit dem AbtastkabelAusführliche praktische ÜbungenBeantwortung von Fragen

Alle Themen werden in Theorie und Praxis erlebt und erlernt. Die Ausbildungsinhalte werden ganzheitlich vermittelt.

Für die Dauer des Seminars wird Ihnen ein Tensor zur Verfügung gestellt. Tensoren und weitere Arbeitsmaterialien können Sie im Anschluss auch kaufen.

Eine Schulungsmappe und die Testkarten sind im Seminarpreis enthalten.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten Sie ein Zertifikat.

Dauer der Ausbildung Gesicht

1 Tag 10.00- ca. 18.00 Uhr

Preis pro Teilnehmer

Euro 245,00 (Brutto € 291,55)
Termine auf Anfrage


Sie möchten sich anmelden?


Bitte laden Sie das Anmeldeformular [70 KB] als pdf Dokument herunter. Bitte schicken Sie uns das unterschriebene Formular per Fax oder Post zu. In Verbindung mit der überwiesenen Anzahlung ist Ihr Seminarplatz für Sie reserviert.